Gemeinde Altertheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Aktuelles

Kunst und Kultur in Aidlingen

Kunstausstellung im Aidlinger Rathaus

vom 16. Januar bis 3. März 2017

Es stellen aus: Christiane Lesch und Susanna Giese

Eröffnung am 15. Januar 2017, 11.30 Uhr

 

  Plakat zur Ausstellung
  Informationen zur Ausstellung und den Künstlerinnen
  Lesch Bilder
  Giese Skulpturen

Tournee Theater Stuttgart spielt im Schlosskeller das Theaterstück ACHTERBAHN

21. Januar 2017 um 20.00 Uhr

Einlass ab 19.00 Uhr

  Informationen zum Theaterstück

Schwäbischer Kehraus:

Über Bäre, Beerlesklopfer ond Bachscheißer

 

Dienstag, 28. Februar 2017, 19 Uhr

im Rathaus Aidlingen – Sitzungssaal

mit Dr. Wolfgang Wulz

Ein heiteres und unterhaltsames schwäbisches Kaleidoskop führt
Dr. Wolfgang Wulz am diesjährigen „Fasnetsdaischdig“ vor Augen. Der Herrenberger Landeshistoriker erzählt auf spannende Weise unglaubliche Begebenheiten aus seinem Fundus als Spitznamenforscher und Autor der inzwischen achtbändigen Buchreihe „Schwäbische Ortsnecknamen“.
 
Im Mittelpunkt des Vortrags stehen Geschichten aus seinem Buch über die Spitznamen aus dem Kreis Böblingen. Dabei spielen die Aidlinger „Stoabäuch ond Bachscheißer“ eine ganz besondere Rolle, zumal in der im Volksmund überlieferten Erzählung Schultes, Büttel und Rathaus die Hauptrollen spielen.
Wulz spannt bei seiner Wanderung durch den schwäbischen Charakter am Beispiel der Neckereien den Bogen weit über die Region und das Land, um schließlich bei den Tübinger „Gôge“ und den Reustener „Daoderugeler“ zu enden.
 
Dr. Wolfgang Wulz ist1950in Heidenheim an der Brenz als „Knöpfleswäscher“ geboren. Er studierte Geschichte und Germanistik in Tübingen. Bis 2012 unterrichtete er als Studiendirektor am Goldberg-Gymnasium Sindelfingen und war Fachberater beim Regierungspräsidium Stuttgart. Er ist Vorsitzender des Vereins „schwäbische mund.art e.V.“ und koordiniert das landesweite Projekt „Mundart in der Schule“. Wolfgang Wulz lebt in Gültstein bei Herrenberg.
 
Der Autor verkauft und signiert seine Bücher.
 
Eintrittskarten zu 5 € bei der Abendkasse.

Kunsthandwerk-Ausstellung im Deufringer Schloss (auf 3 Etagen) am 25. und am 26. März.
Es werden wieder besonders gute Kunsthandwerker ihr Können zeigen; dabei sind wieder Spielmaterial von der Astholzwerkstatt Tennetal, Goldschmiedearbeiten, Textil,  Holz, Keramik, und…und…und.
Mit Kuchen und Maultaschen ist die DRK-Ortsgruppe wieder dabei! Eintritt frei.
Jeweils 11-18 Uhr

Der Arbeitskreis Kunst und Kultur
in Aidlingen
lädt  zur Kunstausstellung ein:
Fotomalerei von
Joachim Skambraks
im Aidlinger Rathaus
Dauer der Ausstellung: 2. Mai – 23. Juni während der Öffnungszeiten des Rathauses.
Am Freitag, 23. Juni um 19 Uhr findet im Sitzungssaal eine
Finissage
statt, an diesem Abend   ist der  Künstler  anwesend.
Begrüßung: Bürgermeister Ekkehard Fauth
In den künstlerischen Werken des Fotomalers Joachim Skambraks verschwimmen die Grenzen von Fotografie und Malerei. Eine neue Qualität der Wahrnehmung der Realität entsteht. Es entstehen neue Emotionen für den Betrachter.
Ist ein Foto tatsächlich die Abbildung der Realität?
Wie real ist ein Foto wenn es einige Sekunden belichtet wurde?
Ist die Wahrheit eines Fotos auch dann gegeben, wenn das Foto verfremdet wird?
Meist sind Foto Interpretationen eines Moments oder eines kurzen Zeitablaufs aus der Sicht des Fotografen.
Schon durch die Betrachtung eines anderen Menschen kann genau dieses Bild eine neue Bedeutung bekommen.
Fotos werden mechanisch oder durch digitale Bildbearbeitung solange verfremdet,  bis das eigentliche Motiv nur schwer oder nicht erkennbar ist. Es entstehen eine neue Struktur und eine neue Farbigkeit. Die individuelle Interpretation des Betrachters ist erwünscht.
Joachim Skambraks präsentiert seine Bilder in brillanter Farbintensität hochauflösend gedruckt auf Acrylglas. UV-resistente Tinten sorgen für eine dauerhafte und scharfe Druckqualität der Fotomalerei. Das moderne Direktdruckverfahren auf der Rückseite von poliertem Acrylglas beeindruckt durch hochglänzende Optik und intensive Farbbrillanz.
seit 1999 freiberuflich als Trainer, Coach, Schriftsteller und Fotokünstler
1989/90 angestellt bei IWALEWA Haus, Institut für moderne Kunst Afrikas und der dritten Welt der Universität Bayreuth. Intensiver Austausch mit Künstlern aus der ganzen Welt und dem Werk Georgina Beiers.
1989 Inszenierung Adonis mit Prof. Michael Gissenwehrer, Fotografie, Plakat
1988 bis 1990 Theaterfotografie Studiobühne Bayreuth
1989 Theaterperformance bei Prof. Vill, Holzbildhauerkurs bei Joh. Schuirer
1987 Workshop Experimentelle Fotografie in Gütersloh, Fotokurs bei Ido Sol
1987 Drei Monate Fotostudio der Bertelsmann AG
1985 Fotograf Internationales Jugendfestspieltreffens unter Herbert Barth
1985 Künstlerische Mitarbeit beim Studentenprojekt „cooltour“ des Bundesbildungsministeriums an der Universität Bayreuth
1985 Praktikum im Fotoatelier Druckhaus Bayreuth
1983 bis 1986 Austausch mit verschiedenen Künstlern der Oshogbo Art School (gegründet von Georgina und Ulli Beier), Yoruba-Land Nigeria
1963 in München geboren. Aufgewachsen in Bayreuth. 1983 Abitur.
Einzelausstellungen :: IWALEWA Haus Bayreuth :: Stadtbibliothek Bayreuth :: Ratskeller Herzogenaurach :: Moderne Verlagsgesellschaft München :: Wohnkarton :: Böswirth’s Vinothek München :: Galerie Steingraeber Bayreuth Gruppenausstellungen :: Universität Bayreuth :: Jugendkulturzentrum Bayreuth :: Rathaus Bayreuth :: Freiheitshalle Hof

Kontakt
Joachim Skambraks - kunst@skambraks.eu
0171 288 19 45 - www.fotomalerei.eu
Preis pro Bild: € 330,- inkl. MwSt.

 
 

Ausstellung im Aidlinger Rathaus „Autoland“
29. Juni- 20 Oktober
Robert Rettenmayr aus Aidlingen zeigt seine Werke mit dem Titel:
MEINE AUTOANSICHTEN

Vernissage am 23. Juni um 19 Uhr
Dauer der Ausstellung: 26. Juni – 6. Oktober 2017
Besichtigung während der Öffnungszeiten des Rathauses.
Begrüßung Bürgermeister Ekkehard Fauth
Einführung Maggie Jarak
Musikalische Umrahmung:   
Martin Widmann, Piano   
Udo Diesterheft, Bass                                                                                
Norbert Füssinger, Flöte, Saxophone

 

Vorschau Herbst 2017                                            
7. Oktober  20 Uhr Konzert  im Schlosskeller Deufringen
„Ein musikalisches Farbenfest, Juwelen für Viola und Klavier“    Duo Andra Darzins 
 
13. Oktober 19 Uhr  Ausstellungseröffnung „WELTTHEATER“ mit Werken  mit von Maria Strobach im Rathaus Aidlingen     Finissage  am 24. November 18.30 in Zusammenarbeit mit der Ortsbücherei. Thema: Fantastischer Venusberg                
 
16. November 20 Uhr  Diavortrag im Sitzungssaal Rathaus Aidlingen mit Stefan Sepp Astrophysiker 
 
25. November  Schlosskeller 20 Uhr „Tödlich im Abgang-Weinkrimis und Musik" BitterGreen und Rudolf Guckelsberger      Bewirtung: CDU