Archiv: Gemeinde Aidlingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Natur ist
unser Reichtum
Natur ist
unser Reichtum
Natur ist
unser Reichtum

Hauptbereich

Sanierung der Ortsdurchfahrt Aidlingen

Autor: Hirsch & Wölfl GmbH
Artikel vom 11.05.2016

Sanierung der Ortsdurchfahrt Aidlingen


Am 09.05.2016 begannen die Sanierungsarbeiten an der Ortsdurchfahrt Aidlingen. Am letzten Mai-Wochenende (28. 05 – 29.05.2016) wird nun die neue Asphaltdecke eingebaut. Für diesen Zeitraum muss die Hauptstraße ab dem Kreuzungsbereich Hermann-Hesse-Straße bis zum Feuerwehrhaus voll gesperrt werden. Die überörtliche Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Da in diesem Zeitraum auch kein Busverkehr mehr möglich ist, hat die Gemeinde für die Hauptverkehrszeiten einen Pendelverkehr mit einem Kleinbus über die RBS Stuttgart eingerichtet. Im restlichen Zeitraum können nur die Haltestellen Furtmühle und Schafhauser Straße angefahren werden.

In der zweiten Bauphase ab Montag, 30. Mai, bis zum Ende der Arbeiten im Juli, wird die Hauptstraße dann östlich der Kreuzung Hermann-Hesse-Straße bis kurz vor der Einmündung Furtholz gesperrt. Dort wird der Asphalt in allen Schichten saniert und neue Bordrinnen an den Fahrbahnrändern angebracht.

Zur Durchführung der Baumaßnahmen wurden folgende verkehrsrechtliche Anordnungen durch das Landratsamt Böblingen getroffen.

1. Die beiden Bushaltestellen Katholische Kirche und Hermann-Hesse-Straße werden ab Donnerstag, 19.05.2016 in die Buchhaldenstraße auf Höhe der Hausnummer 19 verlegt.

2. Für die Bauarbeiten an der Hauptstraße muss auch der Schulweg für die Kinder aus dem Bereich Gewanne/Goethestraße verlegt werden. Durch die Baufirma wird eine Fußgängerfurt im Bereich Hermann-Hesse-Straße/Buchhaldenstraße eingerichtet.

3. Die Umleitung des ÖPNV wird über die Buchhaldenstraße und die Gärtringer Straße erfolgen. Um eine reibungslose Durchfahrt der Busse zu gewährleisten wird es Halteverbotszonen geben.

4. Für den überörtlichen Verkehr wird die Umleitungstrecke weiträumig ausgeschildert.

5. Der innerörtliche Verkehr wird über die Hermann-Hesse-Straße auf die Goethestraße und weiter über das Furtholz umgeleitet. Die Vorfahrtsregelung wird geändert. Ferner wurde für den überwiegenden Teil der Strecke ein beidseitiges Halteverbot angeordnet.

Infobereich