Gemeinde Altertheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Entwicklungsplan der Gemeinde

Aidlingen 2020

Im Juni 2002 hat sich der Gemeinderat dazu entschlossen, für die Gemeinde Aidlingen einen Gemeindeentwicklungsplan in Auftrag zu geben. Als Moderator zum Verfahren des Gemeindeentwicklungsplans wurde die Kommunalentwicklung LEG aus Stuttgart gewählt. Im Oktober 2002 fand die Auftaktveranstaltung zum Gemeindeentwicklungsplan in Form einer Bürgerversammlung in der Sonnenberghalle statt. An diesem Abend wurden die interessierten Bürger aufgerufen, sich an dem Prozess des Gemeindeentwicklungsplans aktiv zu beteiligen.

Die Resonanz war sehr erfreulich, so dass insgesamt 3 Arbeitskreise mit verschiedenen Schwerpunkten gebildet werden konnten. Insgesamt haben sich 86 Personen an diesem Prozess beteiligt. Die Arbeitskreise tagten 4 - 5 Mal unter Mitwirkung der Moderatoren der Kommunalentwicklung.

Das Ergebnis dieser Bürgerbeteiligung wurde dem Gemeinderat und den Ortschaftsräten sowie der Bevölkerung ebenfalls in einer gemeinsamen Sitzung am 19.02.2003 in der Sonnenberghalle präsentiert. Anschließend begaben sich die politischen Gremien am 21. und 22.02.2003 in Klausur. Was dort erarbeitet wurde, stellte die Kommunalentwicklung der Öffentlichkeit am 15.05.2003 vor. Auf Grund der Bürgerbeteiligung und der Klausurtagung trafen dann die Planer der Kommunalentwicklung ihre planerischen Aussagen. Das Ganze wurde dann zum Gemeindeentwicklungsplan "Aidlingen 2020" zusammengefasst und der Bevölkerung am 05.03.2004 vorgestellt.

Gliederung

Der Gemeindeentwicklungsplan gliedert sich in folgende Kapitel:
A: Analyse und Bewertung von Ausgangssituation und Prognosen im Hinblick auf die Ziele
B: Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten
C: Maßnahmen des Handlungsprogramms zur Umsetzung der Ziele

Information

Der Plan umfasst insgesamt 217 Seiten und ist deshalb auch hier nicht abrufbar. Interessierte können sich jedoch in der Ortsbücherei eine Fertigung ausleihen.