Archiv: Gemeinde Aidlingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Natur ist
unser Reichtum
Natur ist
unser Reichtum
Natur ist
unser Reichtum

Hauptbereich

Impressionen vom Heckengäutag

Autor: Hirsch & Wölfl GmbH
Artikel vom 12.09.2008

Heckengäutag 2008

Auch gelegentliche Regenschauer konnten dem diesjährigen Heckengäutag nichts anhaben. Den ganzen Tag über strömten die Besucher auf die Festplätze und den Bauernmarkt, um beim diesjährigen Heckengäutag dabei zu sein. Auf beiden Festplätzen, am Rathaus und im Schulhof der Buchhaldenschule hatten unsere Vereine wieder alle Hände voll zu tun, um für das leibliche Wohl der Festkundschaft zu sorgen.

Herzstück des diesjährigen Heckengäutags war zweifelsohne wieder der große Bauernmarkt, der an über 70 Ständen die Produktpalette des Heckengäus, Attraktionen, Spezialitäten und Köstlichkeiten präsentierte. Der Erlebnismarkt des Handels- und Gewerbevereins rundete als „kleine Leistungsschau“ mit vielen Attraktionen das Marktgeschehen ab.

Großes Interesse fanden vor allem die handwerklichen Vorführungen wie zum Beispiel dem Bürstenmacher, Korbmacher oder Hufschmied. Höhepunkte des Heckengäutags waren zweifelsohne wieder das „Hopfenzopfen“ und der Hammellauf. Da der Aidlinger Heckengäutag als Auftaktveranstaltung für die interkommunale Tourismusinitiative „Vernetzung und Vermarktung freizeittouristischer Angebote im Heckengäu“ ausgewählt wurde, war es nicht verwunderlich, dass an diesem Tag zahlreiche Prominenz nach Aidlingen gekommen war. Die Bundestagsabgeordneten Clemens Binninger (CDU) und Florian Toncar (FDP) sowie die Landtagsabgeordneten Sabine Kurtz (CDU) und Dr. Bernd Murschel (Bündnis 90/Die Grünen) sowie zahlreiche Oberbürgermeister und Bürgermeister aus der gesamten Heckengäuregion zeigten sich tief beeindruckt, was Aidlingen als „heimliche Hauptstadt im Heckengäu“, so Landrat Maier, an diesem Tag auf die Beine gestellt hatte.

Als Vizelandrat im Landkreis Calw und zukünftiger Landrat im Landkreis Böblingen nahm Herr Roland Bernhard die Gelegenheit wahr, vor einem breiten Publikum die interkommunale Tourismusinitiative im Heckengäu und die damit verbundene Imagebroschüre und Internetseite vorzustellen.

Nachdem dann noch die Preisträger des Heckengäu-Preisausschreibens ermittelt waren, ging es Schlag auf Schlag im Programm weiter. Beim Prominentenwettbewerb im Hopfenzopfen durften sich die Segelflug Weltmeisterin Katrin Senne, Landrat in spe Roland Bernhard, Oberbürgermeister Manfred Dunst aus Calw sowie Bürgermeister Dr. Ulrich Merz aus Magstadt miteinander messen. Mit deutlichem Vorsprung hatte bei diesem Wettbewerb Katrin Senne die Nase vorn. Im Anschluss wurde wieder traditionell bei einem offenen Wettbewerb die neue Aidlinger Hopfenkönigin ermittelt. Die Hopfen-Königskrone ging in diesem Jahr an Gisela Havlicek, die mit ihren flinken Fingern von allen Kandidatinnen am schnellsten den Hopfen zopfte und die Konkurrenz auf die Plätze verwies.

Über 60 Teilnehmerpaare fanden sich wieder vor dem Feuerwehrgerätehaus ein, um beim Hammellauf den Festhammel mit nachhause zu nehmen. Örtlich umgewöhnen muss sich in diesem Jahr der Festhammel allerdings nicht, denn die Siegerfamilie Jarak wohnt in Dachtel. Dort soll der Aidlinger Festhammel zukünftig als ökologischer Rasenmäher eingesetzt werden.

Trotz der widrigen Witterungslage war der diesjährige Heckengäutag wieder ein voller Erfolg und die Gemeinde Aidlingen konnte sich als „Perle des Heckengäus“ wieder von ihrer Schokoladenseite präsentieren. Ein herzlicher Dank gilt allen, die bei der Planung und Durchführung des Heckengäutags tatkräftig vor und hinter den Kulissen mit zum erfolgreichen Gelingen des Festes beigetragen haben.

Der Dank geht vor allem an unsere engagierten örtlichen Vereine, die Freiwillige Feuerwehr und das DRK für die Parkplatzeinweisung und den Sanitätsdienst, das Kindergartenteam und die Elternbeiräte für das Organisieren der Spielstraße sowie an unseren Büttel, Gunther Schmidt, der beim Heckengäutag 2008 seine Premiere feierte und allseits mit großem Lob bedacht wurde.

Weitere Bilder finden Sie hier

Infobereich