Archiv: Gemeinde Aidlingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Natur ist
unser Reichtum
Natur ist
unser Reichtum
Natur ist
unser Reichtum

Hauptbereich

DSL-Versorgung, Bedarfsermittlung

Autor: Hirsch & Wölfl GmbH
Artikel vom 26.02.2010

DSL in Aidlingen

Ausbau des örtlichen Breitbandnetzes zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung

Die Gemeinde Aidlingen sieht in der Versorgung der Bürgerinnen und Bürger, sowie der Gewerbetreibenden mit Breitband-Diensten einen wichtigen Auftrag im Sinne der Daseinsvorsorge -- auch als Standortsicherung für Unternehmen und Freiberufler.

Deshalb wurden schon in der Vergangenheit Kontakte zu den einschlägigen Anbietern geknüpft, die

jedoch bisher leider nicht zum gewünschten Erfolg geführt haben.

So sind z.B. die Verhandlungen mit der Telekom an der Unternehmensstrategie gescheitert, da deren hoher Standard einen Zuschuss der Gemeinde im hohen 6-stelligen Bereich erfordert hätte. Die Alternative über Kabel BW wird nicht in der Gesamtgemeinde angeboten.

Da eine ausreichende Breitbandversorgung heute eine Selbstverständlichkeit sein muss, hat das Land Baden-Württemberg ein Zuschussprogramm für die Breitbandversorgung des ländlichen Raumes

in Zusammenarbeit mit der EU entwickelt (N570/2007), das auch für 2010 zum Tragen kommt.

Voraussetzung für eine Förderung (derzeit 40% der Gesamtkosten, die max. 75.000 je Projekt betragen dürfen) ist auch eine Bedarfsermittlung in jeder zu fördernden Gemeinde. Ganz wichtig ist hier, dass auch tatsächlich eine ausreichende Zahl an Bedarfsmeldungen (privat und gewerblich) an die Gemeinde eingereicht werden, da sonst keine Förderung möglich ist.

Den Fragebogen zu dieser Bedarfsermittlung finden Sie als PDF-Datei weiter unten.

Wir bitten Sie den Fragebogen bis zum 22.03.2010 an das Bürgermeisteramt zurückzugeben.

Fax: 07034-12555

Email: u.schleeh@aidlingen.de

Einwurf in den Rathausbriefkasten in Aidlingen

WICHTIG: Ihre heutigen Angaben zu einem Internetanschluss Ihrer Vorstellungen sind *KEINE* Bestellung!

Das Ergebnis der Umfrage kann veröffentlicht bzw. an mögliche Breitbandanbieter zur Angebotserstellung weitergegeben werden. Die Fragebögen selbst verbleiben bei der Verwaltung.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und schnelle Rückgabe des Fragebogens

Bürgermeister

Ekkehard Fauth

Infobereich